Was tun wenn es zu keiner Errektion mehr kommt?

Das kann natürlich passieren und auch häufig passiert das noch dazu. Und jeder Mann bekommt es mit der Angst zu tun, wenn es mal so weit ist. Man gerät in Verwirrung und wenn man zum ersten Mal mit so etwas konfrontiert wird. Dann fragt man sich natürlich, was sollte man in solch einer Situation am besten tun. Das ist auch dann ein Problem für die Frau, denn nicht nur das der befriedigende Sex dann ausfällt, sodern glauben sie auch, dass sie Schuld an diesem Problem haben, das sie den Partner nicht genügend anmachen und se gerät man in einen Teufelskreis, falls sich die Situation wiederholt. Egal ob alt oder jung, so ein Problem trifft jeden Man schwer.

Der Sex oder auch Koitus gennant ist sehr wahrscheinlich die näheste Körperbindung die zwei Menschen haben können. Mit der Dauer der Bezeihung sollte es immer besser werden und der Partner sollte dem anderen immer mehr vertraeun schencken können. Die Partner unterscheiden sich dabei oft, jeder hat persönliche Erfahrungen und Erkenntnisse und unterschiedliche Bedürfnisse, die sie normalerweise befriedigen wollen. Jeder hat den Wunsch im Bett das Beste von sich zu geben. Bekommt der Mann es mit der Angst zu tun, dass er die Frau nicht befriedigen kann, dann beginnt das Problem mit der Impotenz, denn sie kann so hervorgebracht werden, da sie auch auf psychischer Unterlage basieren kann. Auch wenn der Mann die Lust dazu hat, der Penis weigert sich mitzumachen. Doch ist es nicht nur die Angst die Frau nicht befriedigen zu können, sondern können auch andere Ängste Einfluss haben, wie z. B. das Überstreifen des Kondoms, vor allem wenn der junge Mann noch nie Sex gehabt hat. Ist es ein Mal passiert bzw. sogar beim ersten Mal dann kann das Gefühl des Versagens diese Problem wieder zurückbringen und die Lage deutlich verschlimmern. Stress ist auch ein Grund einer möglichen Errektionsstörung.

Falls das Problem immer mehr dauert, kann man auch andere Varianten der Befriedigung in Erwägung ziehen, denman braucht ja nicht für jede Art der Befriedigung notwendiger Weise eine Errektion. Man kann sich gegenseitig durch das Küssen und Hände Streichen befriedigen. Das kann so helfen, denn der Mann verliert so einen großen Druck und vielleicht weckt sich wieder der Mann in ihm und die Angst vor dem Scheitern vergeht wie im Fluge. Man sollte möglichst mehrere Varianten versuchen, damit beide Paare wieder zufrieden sind. Nicht mehr sollte man versuchen, den Geschlechtsverkehr als Ziel zu betrachten, denn solange beide Partner zufrieden sind und der Mann sich lockert und enspannt kann das alles wieder auf seinen Platz kommen:

Wenn wirklich kein Gespräch oder ein Versuch ohne Errektion funktioniert, dann kann jeder Mann ein Medikament dazu nehmen. Das wichtigste ist, ist das es auf jeden Fall lösbar ist.

Veröffentlicht unter Impotenz nachmik

Mit Levitra Generika den Sex genießen

Wenn Sie ein Problem mit der Potenz haben,dann können Sie gleich, ohne zu zögern, nach Potenzmitteln greifen. Die Potenzmittel helfen bei der Errektion und sind deshalb so wichtig bei diesem Problem.

Eine Erektion ist ein natürliches Verfahren, dass bei Männern ist durch die Versteifung des männlichen Penis gekennzeichnet ist. Damit das  passiert, muss eine sexuelle Erregung stattfinden, meistens in Form  von physischen Berührungen.  Natürlich kann es zur Errektion auch ohne physischen Kontakt kommen, wie es zum Beispiel der Fall bei einer Traum-Errektion ist. Auch Gedanken können eine Erkketion hervorrufen, wenn sie genügend stark sind. Die Errektion wird hervorgerufen, indem sich das Blutzuflusses steigert und der Blutabfluss in den Schwellkörpern drosselt. Wenn dort ein Problem liegt, dann kommt es zu keiner Erkketion und Sie müssen selbst eine Hilfe suchen. Dabei helfen Potenzmittel. Levitra Generika ist eine neue Art von Behandlung der Potenzprobleme, die mit Ihrer schnellen Wirkung sogar besser als die weltberühmte Viagra ist. Natürlich ist sie nicht so bekannt wie Viagra, aber wenn Sie etwas neues testen wollen, dann ist diese Art von Potenzmittel genau das beste für Sie.

Welche Eigenschaften hat Levitra?

Damit Sie eine bessere Sicht auf Levitra haben, werden Ihnen hier die wichtigsten Produktdetails presentiert: https://www.youtube.com/watch?v=B59U7Jd5eOw

-Wirkstoff: Levitra ist aus dem Wirkstoff Vardenafil gemacht, ein berühmter Wirkstoff für die Vorbereitung eines Potenzmittels. Vardenafil ist ein Arzneimittel,das oral verwendet wird,und das 2003 von dem Unternehmen Bayer entwickelt wurde. Hauptsächlich dient es für die Behandlung der Errektionsprobleme bei Männern.

-Wirkungsdauer: Die Virkungsdauer ist bestimmt das wichtigste Eigenschaft, die die Kunden bei dem Kauf eines Potenzmittels beachten. Bei Levitra ist diese bei 4-6 Stunden begränzt. Das ist für ein Potenzmittel genügend, um einen normalen Sex zu fühlen und den auch zu genießen.

-Dosierung: Eine normale Dosierung der Levitra enthält 10mg, so dass sehr wenig Arzneimittel eingenommen wird. Nebenbei findet man auch Tabletten von 20 und 50mg, die eine noch stärkere Wirkung haben. Aber mit 10mg ist es schon genung,um eine Errektion hervorzurufen.

-Wirkung: Mit Levitra sind Sie sehr schnell bereit, Sex zu haben, denn dieses Potenzmittel wirkt gleich nach 10-15 Minuten und ist auch beim Alkoholgenuß wirksam. Wenn Sie also in alkoholisiertem Zustan Lust auf Sex bekommen, dann steht Ihnen mit Levitra nichts mehr im Weg.

Mit diesen Eigenschaften ist Levitra meistens in den Top 3 Potenzmiteln in Deutschland.

Quelle levitra-shop.net

Weitere Tipps zur Lösung von Potenzproblemen

cialis-kaufen-onlineAuch wenn Gespräche helfen können, kann das natürlich auch ein Schuss in den Ofen werden. Also, d. h. nicht dass das eine 100% Lösung ist. Denn wenn man anfängt über dieses Problem zu reden, dann kann es haüfig vorkommen, dass das Gespräch im einen Streit endet bzw. beide Seiten überschütten sich mit Vorwürfen und Anchuldigungen, oder ein Partner beendet eifach das Gespräch it einem großen Schweigen und verlässt den Raum. Man kann dasselbe Gespräch immer wiederholen und dennoch zu keinem Fortschritt kommen, was zu großem Frust führen kann, und noch ein eventuelles Problem ist, dass man sich nicht an die Vereibarungen hält.

Sobald man merkt, dass die Gespräche zu keiner Lösung und zu keinem Fortschritt führen, sollte man versuchen alles ruhig in eine Textnachricht zu schreiben. Das mag zwar sehr banal klingen, dennoch kann das eine große Hilfe sein, da das Schreiben in der Ruhen zeigen kann, was dem Mann bzw. der Frau fehlt und veilleicht gibt es Probleme im Unterbewusstein, die erst so zum Vorschein kommen und behoben werden können.

Wichtig dabei ist eine Frage zu klären, nämlich ist das Problem in der Errektionsstörung oder in dem Partner selbst. Helfen können auch Paarberatungen oder Online Infos auf : http://www.potenz-produkte.com/. Die sollte man auch in Erwägung ziehen, wenn nichts anderes mehr hilft. Beide Partner müssen sich in einer Sache einig sein, nämlich dass sie Regeln brauchen und diese auch befolgen sollten. Beide sollten sagen, was ihnen a wichtigsten ist, beide sollen dem anderen Partner zuhören können und sein Anliegen verstehen können, nur so kann eine Stimmung herrschen in der beide Beziehungsparter gut nachdenken können und eine rationale Lösung finden können.

Falls die Errektionsstörungen sehr lange dauern, dann ist es ernste Zeit den Arzt um Hilfe aufzusuchen. Im allen sollte man auch etwas Gutes sehen können, so auch in den Errektionsstörungen, wenn auch das schwer zu glauben ist. Denn sie können auch der Grund dafür ssein, dass sich Paare endlich näher kommen. Aber wie auch die Situation ernst sein möge, die Potenzproblem bedeuten nicht gleich, dass das das Ende eine befriedigenden sexuallen Beziehung ist, denn jedes Problem ist lösbar, welcher Natur es auch sein mag:

Auch ort und Zaitpunkt sollte man bei einem Gespräch beachten, denn nicht jede Situation ist dafür gut geeignet. Eine wichtige Voraussetzung für ein Gespräch ist, dass man nicht gestört werden kann. Auch solte man einen Augenblick wählen, wenn beide Partner sehr entspannt sind, damit es nicht sofort zu einem heftigen Streit kommt. Nach dem Essen ist es der Regel nach eigentlich immer ein guter Zeitpunkt. Manchmal ist es auch besser irgendwo anders zu gehen, als in er eigene Wohnun zu reden. Das ist alless von den Partner abhängig, auch bei einem Spaziergang kann es nicht schaden zu reden.

Nebenwirkungen, ja oder nein?

Da Potenzmittel in der Regel sehr stark auf das Körpersystem wirken, ist es notwendig, auf ein paar Dinge aufmersam zu machen. Zum einen kann es sein, dass Sie Nebenwirkungen verursachen. Jedoch ist es bei jedem Menschen anders. Manche können Nebewirkungen haben, manche können Potenzmittel problemlos einnehmen. Das liegt nur am mensclichen Körper und dessen Eigenschaften. Natürlich gibt es auch bei diesem Potenzmittel, wie auch bei anderen Medikamenten, bestimmte Nebenwirkungen, die manchmal passieren können. Bei völlig gesunden Menschen sind diese nicht so oft, aber man sollte vor dem Kaufen lieber darauf eingehen, dass eine Chance für Nebenwirkungen besteht.

Welche Nebenwirkungen sind am haufigsten?

Die am häufigsten vorkommenden Nebewrkungen sind:

-Kopfschmerzen und Schwindel (das heißt, dass Sei nach dem Sex und dem Einnehmen der Levitra, Kopfschmerzen haben können, die jedoch nicht lange dauern und nicht so intensiv sind. Bei extremen Fällen können Sie auch Tabletten gegen Kopfschmerzen nehmen)

-Überreizbarkeit des Magens (Ein paar Studen nach dem Einnehmen kann es zur schweren Verträglichkeit der Nahrungsmittel kommen.)

-Verstopfung der Nase (Wie bei einer Grippe kann die Nase verstopft sein.Das ist aber sehr kurzer Dauer.)

Natürlich sind alle diese Nebenwirkungen keineswegs gefährlich, sondern können ab und zu den Tagesablauf stören. Aber wenn man diese Nebenwirkungen mit den Erektionsprobleme vergleicht, sind sie überhaupt nicht schlimm. Man muss aber vorsichtig sein: Solche Problme können sehr kurz dauern, und nach einer Weile kann alles in den üblichen Stand zurückkehren. Wenn espassiert,dass Sie Probleme mit der Einnahme haben,oder dass sich die Nebenwirkungen sehr lange aufhalten, dann sollten Sie mit der Einnahme der Potenzmittel beenden, um größere Probleme zu vermeiden. Noch eine wichtige Sache ist zu bemerken: Man kann nicht erwarten,dass das Potenzmittel von sich selbst zu ewirken anfängt. Natürlich muss eine sexuelle Erregung vorhanden sein, um überhaupt eine Errektion zu bekommen. Wenn Sie also Sex Lust haben, erst dann sollten Sie Potenzmittel nehmen. Im Gegenteil werden Sie nichts bewirken. Das ist eigentlich sehr wichtig zu merken, denn Potenzmittel sind keine magischen Tabletten, sondern nur erstehilfe Tabletten, die Ihnen das Sexhaben erleichtern können.

Mit Levitra sind Ihnen Zeit und Mühe erspartt und Sie werden wieder die Lust am Sex mit voller Lunge genießen können:

Und noch eine Sache sollte man sich merken: Frauen können auch Probleme damit haben, deshalb sollten Sie sich keine großen Sorgen machen. Manchmal ist auch Stress die Ursache, manchmal ist jedoch ein Potenzmittel notwenidg.

Männer, ihr solltet immer über dieses Problem reden!

Eines der schwierigsten Probleme, welches den Mann treffen kann it die Impotenz. Viele Männer trauen sich einfach nicht, über diese Problem (Vorzeitige Ejakulation) zu reden, denn das Reden ist der erte Schritt zur Lösung dieses Problems. So schwiereige Probleme, wie die Impotenz es ist, können nicht einfach so auf eigene Faust gelöst werden. Mann sollte sofort darüber reden und um Hilfe bitten. Männer schämen sich davor, diese Problem auch nur zu erwähnen und wisssen dabei nicht, dass das Schweigen die Situation nur verschlimmern kann und auch eine sehr große psychische Last werden kann. Jeder Mann lebt in dem Glauben, dass wenn es zu der Impotenz kommt, dass er nie wieder einen befriedigenden Sex haben kann und das er auch noch von der Partnerin verlassen und ausgelacht wird. Man muss auch der Wahrheit ins Auge blicken können und gestehen, dass das jeder Frau ein Problem werden kann. Obwohl manche Partnerinnen sagen, dass das nur vorübergehend ist und dass das eben nicht so schlimm ist, behalten sie immer im Hinterkopf den Gedanken, dass sie sich irgendwann wieder einen potenten Partner suchen muss.

Problem Vorzeitige Ejakulation

Infos: http://www.vorzeitige-ejakulation-verhindern.com/

Keinem Mann hat es je geschadet, als er zum Arzt gegangen ist, oder auch sich der Partnerin avertraut, den oft kann es passieren, dass das Problem nur in der Psyche liegt und ein Gespräch kann dabei auch mance Wunder bewirken. Doch das ist auch ein Thema, dass man nicht mit jedem bereden sollte, denn so überlässt man der angesprochenen Person sowohl als ein Schild als auch ein Schwert. Immerhin sind die best möglichsten Ansprechpartner die Freundin und der Arzt. Viele Freunde, mit denen man dieses Gespräch führen kann, gibt es allerdings wenige.Aus irgendwelchem Grund fällt es den Männern schwer sich auch dem Arzt anzuvertrauen. Bei der Freundin ist das auch gewissermaßen verständlich, aber ein Gespräch mit dem Arzt sollte man keineswegs vermeiden, denn er kann immer noch am besten helfen.  Aus der Angst nie wieder normalen Sex haben zu können und seine Männlichkeit verloren zu haben, schließen sich die Männer in sich und isolieren sich:

Viele Frauen der betroffenen Männer sagen auch, dass sie nichts mehr wollen als offene Gespräche. Denn meistens glauben die Frauen, dass das Problem nur vorübergehen ist und das es eben nicht so schlimm ist, es lässt sich ja auch tatsächlich lösen. Und eben machen die Männer das Gegenteil davon und das ist der größte Fehler den sie begehen können. So verlängert sich das Leiden nur noch mehr und eine Frühzeitige Lösung wird so in den Wind geschossen.

Der Mann soll versuchen sich Fragen zu stellen, woran das wohl liegen könnte bzw. wie ist es zu dem Problem überhaupt gekommen und dann das Gleiche die Frau den Man befragen und gemeinsam zur einer befriednigenden Lösung für beide Seiten zu kommen.

Potenzprobleme-sind diese lösbar?

Fast jeder Mann auf der Welt hatte schon damit Probleme, dass er  einem im Leben zum Stadium gekommen ist, ab dem es einfach nicht weiter gehen kann.Sie haben Lust auf Sex, aber Sie können Sex nicht haben, weil die Errektion fehlt. Bei manchen Männern oder auch Frauen, die sich mit diesem Problem auseinandersetzen, kommt es zu großen und manchmal fatalen physiologischen Nachwirkungen. Dabei ist natürlich das sexuelle Leben am meisten betroffen:

Weil der Sex ein Teil der tagtäglichen Rutine ist und natürlich auch ein Bedürfniss, dass man einfach nicht kontrolieren kann, sind die Nebenwirkungen sehr groß und können auch eine Beziehung oder sogar Ehre kaputtmachen.Wenn die Männer ein Problem mit der Errektion haben, dann fühlen sich die Partnerinnen benachlässigt und nuch mehr attraktiv, aber meistens wollen sie das nicht gestehen. Deshalb ist es sehr wichtig, über dieses Problem mit dem Partner zu reden und gleich am Beginn die Ursache zu klären, damit man leichter eine Lösung findet. Viele Psychologen sagen, dass sie sehr oft Männer kennenlernen, die wegen dieses Problems an Depression leiden. Das schwierigste dabei ist natürlich den Mann zu erklären, dass solche Dinge einfach jedem passieren können und das es kein Grund ist, um Panik zu haben.

Selbstilfe, ja aber wie?

Das wichtigste bei so einem Problem ist es, keine Angst davon zu haben. Es kann jedem pasieren und es ist kein Grund dafür, sich zu schämen. Nachdem Sie solche Probleme entdeckt haben, können Sie gleich nach einer Selbsthilfe suchen. Diese kommt meistens in Form der Potenzmittel. Nicht jedes Potenzmittel ist für jeden Menschen geeignet. Achten Sie auch darauf, dass Sie nur geprüfte Potenzmittel bei geprüften Verkäufern kaufen, denn sonstenst kann es zu ungewünschten Konsequenzen kommen. Heute gibt es viele Kopien der Potenzmittel zu finden, die sowohl keine Wirkung haben, als auch viel Schaden erzwingen können. Die Auswahl der Potenzmitel ist das allerwichtigste beim Kauf, denn ohne das richtige Mittel, gibt es auch keine richtigen Ergebnisse. Bei Potenzmitteln sollten Sie darauf achten, dass Sie sich vor dem Einnehmen mit Ihrem Artzt konsultieren, damit es zu keinen ungewünschten  Wirkungen kommt. Der Artzt kann auf Grund Ihrer Schwachstellen beurteilen, ob es Ihnen erlaubt ist,Potenzmittel zu nehmen,oder nicht. Nachdem dass geschafft ist und Sie ein Erlaubniss vom Doktor bekommen, steht Ihrem Liebesleben wieder gar nichts im Weg.

Veröffentlicht unter Impotenz nachmik